Suche
Suche Menü

Minikreuzfahrten – der optimale Weg um einen Kreuzfahrt-Urlaub günstig auszuprobieren

Beitrag vom 26. Mai 2014 – Lars Lakomski

Schnupperkreuzfahrt oder Minikreuzfahrt mit CostaGründe für eine Minikreuzfahrt gibt es – neben dem günstigen Preis – einige. Mal ist es die noch unbekannte Reederei oder das neue Kreuzfahrtschiff, welche(s) man erst mal genauer kennenlernen möchte. Als kompletter Kreuzfahrt-Neuling hat man aber doch auch Sorgen um die eigene Gesundheit oder fürchtet sich gar vor der berüchtigten Seekrankheit. Und dann könnte einem auf dem Meer doch langweilig werden, behaupten manche Menschen – also mir wurde bisher noch nie langweilig auf einem Kreuzfahrtschiff :-) Na ja und es gibt bestimmt noch weitere Gründe, die man finden kann, aber das dürften wohl die häufigsten sein. Um diesen Vorurteilen gegenzusteuern, und aus den oben genannten Gründen bieten viele Reedereien sogenannte Schnupperkreuzfahrten an.

Was ist eine Schnupper- oder Minikreuzfahrt genau?

Viele Kreuzfahrtunternehmen und Reedereien haben inzwischen interessante Schnupper- oder Minikreuzfahrten fest in ihr Programm aufgenommen, die entweder in der Nordsee, Ostsee oder im Mittelmeer stattfinden. Diese eignen sich hervorragend für einen Wochenendtrip, Kurzurlaub, oder um einfach ein bisher unbekanntes Kreuzfahrtschiff kennenlernen zu können. Im Rahmen einer Minikreuzfahrt, die nur zwei bis fünf Tage dauert, kann man auch sehr gut testen, ob ein Urlaub auf hoher See eine geeignete Urlaubsvariante für einen ist. Und wie eingangs schon erwähnt, eine Minikreuzfahrt ist meist deutlich günstiger als eine reguläre Kreuzfahrt und schont damit den eigenen Geldbeutel. Und selbstverständlich hat man als Passagier auf einer Schnupperkreuzfahrt keine Nachteile in Sachen angebotener Leistung, nur weil man eine Minikreuzfahrt gebucht hat.

Schnupperkreuzfahrt oder Minikreuzfahrt mit AIDAAlso eine tolle Idee, um alle Vorteile einer Kreuzfahrt ein paar Tage lang genießen zu können. Und vielleicht erwächst aus den ursprünglichen Vorurteilen und Befürchtungen dann die totale Begeisterung für einen Urlaub mit all dem Komfort, der vorzüglichen Verpflegung und den zahlreichen kulturellen und sportlichen Angeboten an Bord eines Kreuzfahrtschiffes. Und natürlich kommen die Wellness-Angebote auch auf einer Minikreuzfahrt nicht zu kurz. Abhängig vom ausgewählten Kreuzfahrtschiff, findet man zum Teil riesige Wellness-Oasen vor, in denen man sehr gut vom Alltag abschalten kann. Aber für viele Teilnehmer an einer Kreuzfahrt sind die Landgänge und Ausflüge in interessante Städte mit ihren Sehenswürdigkeiten das Highlight einer Kreuzfahrt. Und diese spannenden Landgänge sind selbstverständlich auch auf einer Minikreuzfahrt möglich.

Welche Routen werden denn für Minikreuzfahrten angeboten?

Schnupperkreuzfahrten eignen sich im Besonderen für kürzere Routen innerhalb Europas. So sind Fahrten über die Ost- oder Nordsee, zu skandinavischen Ländern wie Norwegen oder an die polnische Küste und in das Baltikum, sehr beliebt. Aber es gibt auch zahlreiche Minikreuzfahrten im Mittelmeer, diese führen Sie zum Beispiel an die Côte d`Azur, nach Cannes, Barcelona oder auf des Deutschen liebste Insel im Mittelmeer, nach Mallorca. Für deutsche Fahrgäste besonders praktisch, viele Minikreuzfahrten mit Ziel Nord- oder Ostsee starten von deutschen Häfen wie Hamburg und Kiel. Dadurch hat man eine sehr überschaubare Anreisezeit und kann für die Anreise einen Bus oder sogar die Bahn nutzen.

Anzeige

Welche Leistungen können Sie auf einer Schnupperkreuzfahrt erwarten?

Schnupper- oder Minikreuzfahrt mit MSCEine Minikreuzfahrt ist meist recht preiswert und über die gängigen Kreuzfahrt-Portale wie zum Beispiel e-hoi kann man auch sehr schnell passende Angebote finden – hier geht’s zur Suchmaske von e-hoi. Eine Schnupperkreuzfahrt von zwei oder drei Tagen gibt es bereits zu einem Preis von deutlich unter 300,- Euro, natürlich etwas abhängig von der Fahrtroute, Reederei und dem Abfahrtshafen. Auch eine vier- bis fünftägige Minikreuzfahrt ist in der Regel nicht so viel teurer, bietet Ihnen aber dann natürlich etwas mehr Möglichkeiten für Landausflüge oder zum Relaxen an Bord des Schiffes.

Eine Schnupperkreuzfahrt enthält in der Regel alle Leistungen, die Sie auch bei einer größeren Kreuzfahrt erwarten würden, als da wären:

  • Unterbringung in preislich unterschiedlichen Innen- oder Außenkabinen
  • Vollverpflegung mit drei Hauptmahlzeiten und Snacks zwischendurch
  • Kostenlose Getränke wie Kaffee, Tee und Wasser im Buffetrestaurant
  • Nutzung der Wellness- und Fitnessbereiche (zum Teil kostenpflichtig)
  • Kostenfreie Teilnahme an kulturellen Veranstaltungen an Bord
  • Abendliche Unterhaltung im Theater mit Shows
  • Kinderbetreuung und etliche weitere Serviceleistungen (zum Teil kostenpflichtig)

Auf vielen Minikreuzfahrten gibt es auch einen Galaabend mit einem speziellen Menü und dem Kapitänsempfang, wie man es von der beliebten Fernsehsendung das „Traumschiff“ etwas kennt.

Hier nur ein paar Beispiele für Minikreuzfahrten von den bekanntesten 4 Reedereien für den deutschsprachigen Raum.

MSC Kreuzfahrten
Die Preise gehen los ab 149,- Euro für eine Innenkabine pro Person

4 Tage mit der MSC Fantasia im Mittelmeer ab Genua
5 Tage mit der MSC Magnifica in der Nordsee ab Southampton
5 Tage mit der MSC Orchestra in der Ostsee ab Kiel

Costa Kreuzfahrten
Die Preise gehen los ab 369,- Euro für eine Innenkabine pro Person

5 Tage mit der Costa Luminosa im Mittelmeer ab Savona
5 Tage mit der Costa Classica im Mittelmeer ab Savona

AIDA Cruises
Die Preise gehen los ab 219,- Euro für eine Innenkabine pro Person

4 Tage mit der AIDAblu im Mittelmeer ab Palma
5 Tage mit der AIDAluna in der Nordsee ab Hamburg
4 Tage mit der AIDAcara in der Ostsee ab Kiel

NCL Kreuzfahrten
Die Preise gehen los ab 139,- Euro für eine Innenkabine pro Person

4 Tage mit der Norwegian Epic im Mittelmeer ab Barcelona
3 Tage mit der Norwegian Spirit im Mittelmeer ab Málaga

Bei zahlreichen Reedereien wie beispielsweise MSC Kreuzfahrten (bis 17 Jahre), AIDA Kreuzfahrten (bis 15 Jahre), Costa Kreuzfahrten (bis 18 Jahre) reisen Kinder und Jugendliche in der Kabine ihrer Eltern an vielen Terminen KOSTENFREI mit! Da Reedereien aber auch mal Regeln ändern können, sollte man aber vor der Buchung auf jeden Fall den Mitarbeiter seines Reisebüros nach dem aktuellen Stand befragen.

Welche zusätzlichen Kosten erwarten mich auf einer Minikreuzfahrt?

Die obligatorischen Trinkgelder sind bei einigen Kreuzfahrt-Anbietern im Pauschalpreis enthalten, bei anderen jedoch auch nicht. Auch gehören die organisierten Ausflüge an Land normalerweise nicht zu den Pauschal-Leistungen. Sie sollten daher bei der Buchung auf versteckte Kosten achten und vor der Kreuzfahrt eventuell schon mal im Internet schauen, was man in den Häfen auf eigene Faust unternehmen kann. Zwar sind organisierte Landausflüge eine feine Sache, aber sie belasten auch das Bordkonto – je nach Art des Ausfluges – erheblich.

Fazit

Anzeige

Auch wenn es neben dem eigentlich sehr günstigen Preis für eine Minikreuzfahrt zu Nebenkosten kommen kann, ist eine Schnupperkreuzfahrt dennoch meistens eine sehr lohnenswerte und preiswerte Möglichkeit, nicht nur das Schiff kennenzulernen, sondern auf dem Seeweg auch andere Länder, sehenswerte Städte und zauberhafte Regionen zu besuchen. Neben den hier aufgezählten Reedereien gibt es natürlich noch einige weitere Reedereien, die gerade von deutschen Häfen wie zum Beispiel Hamburg und Kiel Schnupperkreuzfahrten anbieten. Aber dank der guten Filterfunktionen von den meisten Kreuzfahrt-Anbietern bzw. Internetreisbüros, wie zum Beispiel e-hoi, kann man mit wenigen Klicks sofort das aktuelle Angebot für Minikreuzfahrten sehen und sich so seine Lieblingsroute oder sein Kreuzfahrtschiff raussuchen. Und wegen der deutlichen Preisermäßigung bei einigen Reedereien für Kinder und Jugendliche ist eine Minikreuzfahrt auch für Familien eine interessante Alternative.

Lust auf einen Kurzurlaub bekommen? Neben Kreuzfahrten kann man natürlich auch noch anders einen Kurzurlaub verbringen. Kerstin Ostermann mit Ihrem Blog kurzurlaubspezialist.com bietet dafür einen interessanten und kostenlosen PDF-Ratgeber zum Thema Kurzreisen an. Du kannst den Ratgeber hier kostenlos downloaden.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


 
↑ TOP ↑